ALESSANDRA FOGLIANI

Klavier

Alessandra absolvierte ihr Klavierstudium mit voller Punktzahl und Auszeichnung am Musikinstitut und staatlich anerkannten Konservatorium „Orazio Vecchi“ in Modena unter der Leitung von G. Ruozi und M. Castellano. Nebenbei absolvierte sie das Studium der Fremdsprachen und Literatur an der Alma mater studiorum Universität von Bologna. Sie studierte Chorleitung und besuchte die Pianistische Akademie in Imola sowie das Mozarteum in Salzburg und nahm an verschiedenen Meisterkursen in Italien und im Ausland teil. Als Pianistin, Komponistin, Arrangeurin und Chorleiterin gewann sie den 1. Preis des Internationalen Café Tango Music Award für Originalkompositionen. Sie hat für mehrere Kurzfilme und Theateraufführungen komponiert, darunter für Magnitudo Emilia, eine Reportage der Journalistin und Fotojournalistin A. Vandelli, für die sie als Kuratorin und Musikinterpretin tätig war. Die Online-Ausgabe des Espresso Magazins widmet dieser Reportage seine erste Seite. Sie nahm an live Radiosendungen teil wie Raise the Volume und Fahrenheit, die von RAI Radio3 betreut und anlässlich der Internationalen Buchmesse in Turin ausgestrahlt wurden. Als Pianistin arbeitete sie an der Realisierung verschiedener CDs mit, darunter Satomi Yanagibashis größte Hits (1996), Konzert von E. Zanella (1999), Café Tango Music Award (2008), live-compilation La valigia dei toni (IV. Ausgabe, 2009), Joyful Soul Gospel Experience (2017) und Avenida Sud Napoli-Buenos Aires (2018), jeweils für die Produktion von Radici Music Records. Mit zahlreichen italienischen Schauspielern und Synchronsprechern arbeitete sie bei literarischen Lesungen und für Musikproduktionen (Tango Fatal, Libertrio-Projekt, Stefano Cattini Open your arts, A. Oliva und B. Vignudelli) zusammen.