278 copia rid.jpg

INNOCENZO CASERIO

Trompete

Innocenzo begann sein Trompetenstudium an der musikorientierten Mittelschule seiner Stadt bei Fausto Esposito. Er trat 2009 in das Konservatorium "Luisa d'Annunzio" in Pescara ein und schloss sein Studium 2016 unter der Leitung von Mº Adolfo Di Mele mit Bestnoten ab. Im März 2018 schloss er sein Studium an der "ISSM A. Peri" in Reggio Emilia unter der Leitung von Mº Marco Pierobon mit voller Punktzahl und Auszeichnung ab. Er spezialisierte sich an der Scuola di Musica di Fiesole bei Mº Claudio Quintavalla. Er besuchte und besucht Meisterkurse bei international bekannten Musikern wie Omar Tomasoni, Miroslav Petkov, Gabor Tarkövi, Marco Toro, Nicola Martelli, Claudio Gironacci, Andrea Conti, Giancarlo Parodi, Fabiano Ruin, Claudio Quintavalla, Piergiuseppe Doldi, Marco Braito, Roberto Rossi, Yigal Meltzer und Jonas Slinkas.

Teilnahmeberechtigt am Probespiel für die zweite Trompete, mit obligatorischer Reihe beim Orchestra de I Pomeriggi musicali in Mailand sowie beim Orchestra del Teatro Olimpico in Vicenza, erste Teilnahmeberechtigung am ONCI (Orchestra Nazionale dei Conservatori Italiani) und Teilnahmeberechtigung an der Ausgabe 2017 des EUYWO (European Youth Wind Orchestra). Des weiteren hat Innocenzo mit dem Kammerorchester der Fondazione ”I TEATRI” von Modena und Reggio Emilia, dem Orchestra dei Pomeriggi Musicali, dem Orchester del Teatro Olimpico in Vicenza, dem Orchester des Teatro Carlo Felice in Genua, dem Orchester des Teatro alla Scala, dem Orchester der Camerata Musicale in Prato und dem Orchester Senzaspine in Bologna gespielt. Er hat mit dem Icarus Ensemble zusammengearbeitet und kooperiert regelmäßig mit dem Wunderkammerorchester, mit dem er sich mit dem Repertoire zahlreicher zeitgenössischer Komponisten auseinandersetzen konnte. Mit diesem Ensemble nahm er die gesamten Klavierkonzerte von Ludwig van Beethoven und verschiedene Stücke aus der Operette La Cubana von Hans Werner Henze auf.