Karolina sito.jpg

KAROLINA
ŠUŠA

Tänzerin, Schauspielerin & Sängerin

Karolina ist eine vielseitige Künstlerin mit einer starken Neigung zum interdisziplinären Theater. Als Schauspielerin, Tänzerin und Sängerin liebt sie die körperliche Gestik in allen ihren Ausdrucksformen, dabei ist sie insbesondere fokussiert auf Stimme und Bewegung. Ihr eklektischer Esprit fordert sie auf, sich kreativ in Tanz und Prosa auszudrücken. Nach ihrem Studium in Anglistik und Komparatistik an der Universität Zagreb wird sie 2011 als Tänzerin zum Mitglied der Croatian Freelance Artists’ Association, nachdem sie sich unter der künstlerischen Leitung von S. Banich beim Plesni ansambl und beim Contemporary Dance Studio profiliert hat. Ihre Tanzausbildung vertieft sie unter der Leitung von namhaften kroatischen Choreografen wie etwa N. Manojlović, I. Omerzo, R. Pavlić, S. Bulić und Ž. Valenta. Als Interpretin nimmt sie an zahlreichen nationalen Theater-produktionen in Kroatien teil, darunter Đubrad prokleta! unter der Regie von N. Manojlović und in Zusammenarbeit mit dem Studio TRASMadam Butterfly von S. Bulić und V. Smuda, und Other Myths unter der Leitung von J. Bokaer, was sie auf die internationale Bühne sowohl in Europa (Frankreich, Griechenland, Bulgarien, Ungarn) als auch in den USA bringt. Mit der kanadischen Theatertruppe Caravan Stage Company nimmt sie an einer internationalen Tournee vom Schwarzen Meer bis zur Donau am Bord des Segelschiffes Amara Zee teil, auf dem das Programm in verschiedenen Städten von Istambul bis Wien vorgeführt wurde. Sie arbeitet als Choreographin und Bühnenassistentin für das Nationale Kroatische Theater von Varaždin und Split. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit unterrichtete sie Zeitgenössischen Tanz im Studio Sjene von Šibenik, und Körperbewegung im Theaterstudio Play Drama von Split. Sie ist Mitgründerin des Kollektivs TRAS, eine Künstlertruppe, die ihre eigenen Ideen und Projekte präsentiert und dabei Autoren einlädt, sich darin anzuschließen, was die übliche Hierarchie der künstlerisch-performativen Ausdrucksform umkehrt. Sie choreografiert die Rock Opera Hocus Pocus für das Nationaltheater Varaždin und leitet die Choreografie im Ionesco’s Rhinoceros für das Nationaltheater Split. Dazu koorganisierte sie in ihrer Heimatstadt Opatija das Musikfestival Opatijske Barufe. 2016 nimmt sie als Artist-in-Residence an den Kursen des Watermill Centers von New York teil, unter der Leitung des berühmten amerikanischen Redakteurs Robert Wilson. Für die NOVA TV konzipiert sie das „Taschenmusical“ Cabaret à la carte, wo sie mit einer Truppe von Musikern und Tänzern singt, tanzt, schreibt und eigenständig die Choreografie entwirft. Während der Pandemie startet sie live online das erfolgreiche Kinderprogramm Kate koju znate (Kate, jene die ihr kennt), das in Form einer pièce teatrale dargestellt wird, indem sie Lesungen und Erzählungen für die gute Nacht präsentiert.