Marco sito.jpg

MARCO FERRI

Geige

Sein Studium am Musikinstitut und staatlich anerkannten Konservatorium „Orazio Vecchi“ in Modena schloss Marco mit voller Punktzahl und Auszeichnung unter der Leitung von P. Besutti ab und ist als Concertino der ersten Violinen im Orchester des Stadttheaters von Bologna tätig. Er nahm an der Meisterklasse der Associazone Napolinova teil, die von Maestro F. De Angelis (1. Violinsolist des Teatro alla Scala) abgehalten wurde und gewann den ersten Preis bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben, darunter Rassegna Vittorio Veneto (1992, 1995), Riviera della Versilia (1994), Lorenzo Perosi (1996), Pinerolo città della cavalleria (1995), Vittorio Gui (1997) und G.B. Viotti (1998). Seit 1994 ist er Mitglied des Trio Estense. Er studierte beim Trio di Trieste an der Scuola Superiore Nazionale di Musica da Camera in Duino und erhielt das Verdienstdiplom der Accademia Chigiana in Siena, sowie das Ehrendiplom der Musikakademie von Pinerolo. 1998 gewann er die Audizioni Nazionali della Gioventù Musicale d`Italia. Unter der Leitung von L. Maazel arbeitete er mit dem Orchestra Filarmonica Arturo Toscanini zusammen und spielte mit M. Rostropovich, G. Petre, J. Tate, E. Inbal, C. Dutoit und E. Schiff. Er arbeitete ebenso mit dem Orchester der Italienischen Oper und hat als erster Geiger mehrere Aufnahmen mit dem Respighi Ensemble für die Produktion Tactus aufgeführt. Mit der Filarmonica della Scala unternahm er eine internationale Konzertreise durch Deutschland und Japan unter der Leitung von Maestro R. Muti, K. Masur und M. Plasson. Es folgten Konzertreisen mit den Virtuosi Italiani, den Filarmonici di Bologna und dem Trio Estense durch Österreich, Deutschland, Finnland und Japan mit Auftritten in der Musikhalle in Hamburg, in Wolfsburg, Kiel, Köln, im Chopin Museumi n Warschau, in Krakau, Lagos, Kaduna, Abuja und Port Harcourt.